So Geht's

1

Oben links auf den orangen Button "Produkte" klicken und eine Produktkategorie wählen

2

Wunschprodukt aussuchen

3

Mit diesen vier Buttons, individualisieren Sie innerhalb weniger Minuten Ihr Wunschprodukt

Wählen Sie ein Motiv aus. Ihnen stehen über 5000 Motive zur Verfügung

Wunschtext mit den Standard-Fonts schreiben

Wunschtext mit unseren Cool-Fonts schreiben

Eigenes Bild oder Logo hochladen. Das Bild/Logo sollte 300dpi in Druckgröße haben

Aufgrund eines hohen Bestellaufkommens kommt es momentan zu Lieferzeiten von 7 - 10 Werktage
T-Shirt bedrucken
- schon ab 5,90 €

Mit eigenem Logo, Motiv oder Text
- T Shirt kinderleicht bedrucken lassen

DEIN FOTO
DEIN TEXT
DEIN MOTIV
AB 5,90 €
JETZT GESTALTEN!
Wie bedrucke ich ein T-Shirt? Erfahre wie einfach es ist, T-Shirts in nur wenigen Minuten online zu bedrucken. In diesem Video zeigen wir Dir die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten des Shirttuning T-Shirt Konfigurator.
Unsere Kunden
t-shirt_bedrucken

T-Shirt bedrucken - schon ab 5,90 € bei Shirttuning

Shirttuning bringt Ihr individuelles Wunschmotiv aufs Shirt! Hier können Sie T-Shirts, Sweatshirts & vieles mehr online ganz einfach und individuell bedrucken lassen!

Für jeden Event das passende Shirt: Ob Abi-Feier oder Geburtstag, Junggesellenabschied oder Hochzeit, Firmen-Event, Sportveranstaltung oder Vereinsfeier - mit dem passenden Shirt sind Sie jederzeit auch optisch für jeden Anlass und jede Party bestens gerüstet. Und gerade auch bei Werbeaktionen in der Öffentlichkeit und bei Themen-Veranstaltungen zeigen Sie mit einem Motiv-Shirt originell und dabei ganz einfach, was Sache ist.

Wir bieten dazu eine Riesen-Auswahl an T-Shirts, Sweatshirts und mehr! Damit Sie für Ihren Druck auch das richtige Shirt finden, gibt es bei Shirttuning eine große Produkt-Auswahl von vielen namhaften Marken-Herstellern: T-Shirts, Sweatshirts, Hoodies, Caps finden Sie hier in allen Größen, Ausführungen und vielen Farben - für jeden Anlass zum Selbst-Gestalten und zum Selbst-Bedrucken. Dazu finden Sie bei uns auch weitere Artikel, die Sie mit Ihrem selbst bedruckten Motiv zu individuellen, persönlichen Geschenken machen oder als originelles Souvenir zu bestimmten Anlässen überreichen.

So einfach geht's: In drei Schritten Ihr T-Shirt online bedrucken

Bringen Sie Ihr individuelles und originelles Motiv oder Ihren Spruch aufs Shirt - das geht mit Shirttuning ganz einfach! In nur drei Schritten kommen Sie zu Ihrem individuell designten Shirt oder Geschenk!

  1. Wählen Sie aus unserem großen Angebot an T-Shirts, Sweatshirts, Hoodies, Pullovern und Caps in vielen Farben und Größen für jeden Anlass einfach Ihr Wunschprodukt aus.
  2. Mit dem Shirttuning Creator erstellen Sie ganz unkompliziert online Ihr Wunschmotiv: Dazu finden Sie bei uns eine große Auswahl aus über 7.000 interessanten Motiven und vielen Schriftarten - ob klassisch oder ausgefallen.
    Selbstverständlich können Sie auch Ihr eigenes Motiv oder Foto dabei hochladen!
  3. Nun brauchen Sie nur noch die gewünschte Anzahl und die jeweilige Größe angeben, final Ihre Bestellung prüfen & absenden - fertig!

Tipp: Dieser kleine persönliche Aufwand lohnt sich für Sie! Lesen Sie Ihren Text noch einmal genau auf Rechtschreibfehler durch, bevor Sie Ihre Bestellung abschicken! Ihr Text wird von uns wie ein Bildmotiv 1:1 übernommen und nicht von Hand nachgesetzt. Nachträgliche Korrekturen sind deshalb nicht mehr möglich, wenn Ihr Shirt einmal in der Produktion ist.

Möchten Sie gern Ihr eigenes Bild oder Logo aufs Shirt drucken? Ganz einfach! Sie erhalten ein optimales Druckergebnis, wenn Sie dabei Folgendes beachten:

  • Ihr gewähltes Motiv sollte idealerweise eine Auflösung von mindestens 300dpi haben, bei einer Größe von ca. 40 cm Breite bzw. Höhe für die Ausnutzung der maximal bedruckbaren Fläche bei der Bedruckung. Ist die von Ihnen hochgeladene Bilddatei deutlich kleiner, dann wird Ihr Motiv unscharf und pixelig gedruckt.
  • In der Voransicht können Sie bereits beim Erstellen der Druckvorlage sehen, wie scharf Ihr Bildmotiv in etwa gedruckt aussehen wird.
  • Möchten Sie eine JPG. Datei hochladen, dann beachten Sie dabei, dass eine weiße (oder andersfarbige) Hintergrundfläche immer mitgedruckt wird. Dasselbe gilt auch für Logos und Embleme im .JPG Format.
  • Im Idealfall gibt es Ihr Bildmotiv auch als .PNG Datei. Das hat gegenüber der .JPG Datei (Digitalfotos) den Vorteil, dass Ihre Vorlage in beliebigen Formen gedruckt werden kann: als Kreis, Oval oder freie Form. Gerade bei Symbolen oder Icons ist die .PNG Datei von großem Vorteil, weil diese dann frei auf dem Untergrund stehen.

So gelingt Ihr T-Shirt-Druck - der Shirttuning Bilderservice: Damit Ihr persönliches Fotomotiv auch auf dem Shirt bestimmt richtig zur Geltung kommt, prüfen wir Ihr Motiv bereits während des Bestellvorgangs.

Legen Sie dazu Ihr fertig gestaltetes Shirt oder ein anderes Produkt in den Warenkorb. Bevor Sie den Bestellvorgang abschließen, wird nochmal angezeigt, ob Ihr hochgeladenes Motiv zum Druck geeignet ist:

  • grünes Häkchen bedeutet: Bild ist OK.
  • gelbes Häkchen heißt: geht noch, ist aber nicht optimal.
  • rotes Häkchen warnt: wir empfehlen Ihnen das Motiv nicht zu drucken

Nutzen Sie für ein optimales Druckergebnis einfach unseren kostenlosen Grafik-Service an! Wir checken dabei, ob Ihre gewählte Bilddatei sich zum Druck in der gewünschten Größe eignet, und können die Qualität gegebenenfalls verbessern - allerdings gibt es auch dabei Grenzen des Machbaren, denn: zu kleine Motive kann man nicht beliebig vergrößern. Übrigens können Farben im Druck von der Darstellung an Ihrem Bildschirm abweichen - und auf diesen Umstand haben wir keinen Einfluss.

Kontaktieren Sie vor der Bestellung und senden uns das Motiv zu.

Für jeden Anlass das richtige T-Shirt

Mit Shirttuning ist individueller T-Shirt-Druck leicht gemacht! Hier können Sie online für jeden Anlass einfach, schnell und kostengünstig Ihr individuelles Shirt selbst designen und bedrucken. Ganz egal, ob Sie damit Ihr neues Lieblings-T-Shirt mit einem originellen Motiv oder einem witzigen Spruch bedrucken möchten, Ihrer kreativen Idee spontan Ausdruck verleihen - oder für einen bestimmten Anlass zeigen wollen, dass Sie einfach dazugehören.

Selbst designte und bedruckte T-Shirts sind beliebte Hingucker gerade für Abi-Feiern und Junggesellenabschiede, bei denen das Shirt klar zeigt, was dabei gerade im Vordergrund steht.

Auch für viele andere Events sind selbst bedruckte Shirts und Co. ideal geeignet, um mit einem eigenen Motiv, Logo oder Text individuell und dabei kostengünstig Aufmerksamkeit zu erregen: Nicht nur auf Geburtstagen, bei Fasching und Halloween und an Weihnachten kann man in größerer Runde mit einem selbstgestalteten Shirt Eindruck machen. Auch bei Firmen-Events, Wettbewerben und Sportveranstaltungen zeigt ein selbst bedrucktes Shirt, wer dazugehört. Machen Sie doch mal selbst Werbung für Sie Ihr neues Produkt, die sofort ins Auge fällt - ganz einfach auf einem Shirt, Hoodie oder Give-away. Und gerade Vereine können mit einem speziell bedruckten T-Shirt oder Sweatshirt einfach und dabei auffällig auf sich aufmerksam machen.

Last but not least ist ein individuell bedrucktes Shirt auch immer ein schönes Souvenir von einem besonderen Event.

Für jedes Ihrer T-Shirt-Motive haben wir das optimale Druckverfahren – mit brillanten, langlebigen Farben!

Für jedes Bildmotiv haben wir das optimale Druckverfahren! Je nachdem, ob Sie Ihr Lieblingsfoto mit allen Farbschattierungen aufs T-Shirt drucken möchten, mit einem prägnantes Logo in einer leuchtenden Sonderfarbe gestalten – wir beraten Sie, welche Drucktechnik die beste für ihr vorhaben ist. Dabei verwenden wir selbstverständlich lichtechte, langlebige Druckfarben, damit Ihre Textilien noch lange brillant strahlen. Sie können unter folgenden Druck- und Veredelungstechniken bei Shirttuning wählen:

  • Digitaldirektdruck
  • Sublimationsdruck
  • Flexdruck
  • Flockdruck
  • Siebdruck
  • Stick

Digitaldruck, Sublimationsdruck, Flexdruck und Flockdruck bieten wir bereits ab einem einzigen T-Shirt an, Siebdruck und Stick sind aufgrund des aufwendigen Verfahrens erst ab höheren Stückzahlen möglich. Sprechen Sie uns einfach darauf an!

Digitaldirektdruck.jpg

Digitaldirektdruck

Der Digitaldirektdruck, auch Direktdruck oder DTG-Druck (von „Direct to Garment“) genannt, ist ein weit verbreitetes Ink-Jet Druckverfahren mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.
Sämtliche in der Bilddatei enthaltenen Farben werden dabei in den CMYK Farbraum übertragen und in die vier Druckfarben Cyan, Magenta, Yellow, Black zerlegt. Bitte beachten Sie, dass im CMYK Farbraum keine Sonderfarben möglich sind. Mit einem speziellen Tintenstrahldrucker wird das Motiv dabei direkt auf den Stoff gedruckt und anschließend getrocknet. Die Farbschicht liegt dabei kaum spürbar auf den Fasern.

Grundsätzlich ist der Direktdruck für jede T-Shirt-Farbe geeignet, wobei rein weißer Stoff die Farben besonders gut zur Geltung bringt. Soll das Motiv auf eine andere Stofffarbe als Weiß gedruckt werden, dann wird das T-Shirt in einem speziellen Prozess dafür präpariert. Das verhindert, dass es einen Farbstich gibt, der das Motiv ungünstig beeinflusst: Beim sogenannten Pre-Treatment erhält der Stoff zuerst eine dünne Beschichtung, die dafür sorgt, dass der Stoff glatter und fester wird und der Druck dadurch besonders präzise ist. Anschließend wird die Form des eigentlichen Motivs mit weißer Farbe auf den Stoff gedruckt und anschließend wird das farbige Motiv in einem eigenen Arbeitsschritt exakt über die weiße Schicht gedruckt.
Diese Prozedur bewirkt, dass alle Farben auch auf dunklem Untergrund gut zur Geltung kommen und nichts von ihrer Leuchtkraft einbüßen.
Wenn Sie Ihr selbst gestaltetes T-Shirt das erste Mal in den Händen halten, kann es daher gut möglich sein, dass sich die bedruckte Seite etwas steif anfühlt. Dies ist also kein Negativ-Merkmal, sondern im Gegenteil ein Zeichen dafür, dass das dabei eingesetzte Verfahren die bestmögliche Druckqualität sicherstellt.
Daher empfehlen wir, vor dem ersten Tragen Ihr neues T-Shirt bei 30 °C auf der linken zu waschen. Dabei wird die Pre-Treatment Beschichtung komplett entfernt und das Textil wird weich und fühlt sich angenehm an.

Sublimationsdruck.jpg

Sublimationsdruck

Der Sublimationsdruck ist ein Transferdruckverfahren, bei dem die Druckfarben über einen Zwischenschritt auf den Stoff übertragen und mit Hitze fixiert wird. Er wird daher auch als Thermosublimationsdruck bezeichnet.

Dabei wird das Bildmotiv zuerst mit einer wärmeempfindlichen Tinte spiegelverkehrt auf eine hitzeunempfindliche Transferfolie gedruckt. Die dafür verwendeten Drucker verwenden in der Regel die vier Druckfarben Cyan, Magenta, Yellow, Black (CMYK) – um daraus alle Farben des Motivs zusammenzusetzen. Damit kann praktisch jede Farbschattierung eines Fotos genau und jedes Detail präzise abgebildet werden.

Das auf der Transferfolie befindliche Motiv wird mittels einer Transferpresse auf das T-Shirt übertragen. Dabei wird die bedruckte Transferfolie auf das gewünschte Textil gelegt und mit der Transferpresse bei 180 °C auf das Textil gepresst.. Dieser Vorgang dauert ca. 30 Sekunden, damit die Folie und die Textilie gleichzeitig und gleichmäßig aufgeheizt werden. Dabei verbinden sich die Farbstoffe mit den Textilstofffasern – dieser Vorgang wird als Sublimation bezeichnet.
Die Farben werden dabei zu einem unlöslichen Bestandteil der Stofffasern, was die hohe Waschfestigkeit und Lichtechtheit dieser Drucktechnik bewirkt.

Wie beim Direktdruck kann die Farbe Weiß im Transferdruck nicht aus den einzelnen Grundfarben CMYK gedruckt werden, und da sich die Druckfarben direkt mit dem Trägerstoff verbinden, statt in einer Schicht darauf zu haften, beeinflusst die Farbe des T-Shirts auch die Farben des Motivs.
Für die farbgetreue Wiedergabe des Motivs eignen sich folglich nur weiße Textilien mit einer Beschichtung aus Polyester bzw. mit einem hohen Anteil (mindestens 60%). Vor allem Laufshirts und Funktionsshirts, wie sie im Sport üblich sind, können besonders gut für dieses Druckverfahren eingesetzt werden.

Flexdruck.jpg

Flexdruck

Beim Flexdruck, auch Plottdruck genannt, wird das Motiv computergesteuert mit einem Schneideplotter aus einer einfarbigen, elastischen Flexdruckfolie ausgeschnitten. Dabei wird für jede Farbe des Motivs eine eigene Flexfolie verwendet und als Fläche separat angelegt. Nach dem Ausschneiden wird die überschüssige Folienschicht von Hand entfernt und das Motiv freigelegt, dieser Vorgang wird „Entgittern“ genannt. Anschließend wird jede Farbe des Motivs einzeln auf den Stoff gelegt und mit einer Transferpresse bei einer Temperatur von etwa 165 °C aufgepresst.
Die typischen Merkmale des Flexdruck sind satte, deckende Farben mit einer glatten und weichen Oberfläche. Sie sind lichtecht, dauerhaft, waschbeständig.

Der Flexdruck ist aufgrund der aufwendigen Verarbeitungstechnik mit Konturenschnitt und dem händischen Entgittern der Folien nur bei solchen Motiven sinnvoll, die klare Konturen aufweisen und als Vektordatei vorliegen. Damit Details und Linien eines Motivs gut erkennbar bleiben, sollte die Strichstärke (Breite) mindestens 1,5 mm betragen. Ansonsten können Verzerrungen entstehen und die dauerhafte Haftung auf dem Untergrund ist nicht gegeben.
Zum anderen sind im Flexdruck maximal drei Farben darstellbar. Farbverläufe können damit nicht dargestellt werden. Das Motiv sollte daher entsprechend angelegt sein. Als Druckvorlage dient üblicherweise eine Vektordatei.

Wir bieten eine breite Auswahl an interessanten, erprobten Motiven für den Flexdruck an. Falls Sie Ihr eigenes Motiv verwenden möchten, sprechen Sie uns bitte vor der Bestellung an und wir prüfen kostenfrei Ihre Datei auf Drucktauglichkeit.

Für den Spezial-Flexdruck bieten wir auch eine Auswahl an verschiedenen Effektfolien an, zum Beispiel: Neon- und Metallic-Töne, Glitter-Folien, Muster, Fellzeichnungen, Reptilienhaut-Optik oder Regenbogen-Verlauf.

Flockdruck.jpg

Flockdruck

Der Flockdruck ist eine Sonderform des Flexdrucks. Im Unterschied zu jenem und allen anderen Druckverfahren wird dabei das Motiv als flauschiges, samtartiges Relief auf den Stoff gedruckt. Durch die größere Materialstärke hebt es sich erkennbar vom Untergrund ab, was man auch deutlich spürt. Typische Anwendungen für den Flockdruck sind beispielsweise die Rückennummern bei Trikots und die Signets von amerikanischen Unis auf Sweatshirts.

Beim Flockdruck wird das Motiv mit dem Schneideplotter aus einer einfarbigen Flockfolie ausgeschnitten, die auf der Rückseite mit einer Dispersionsklebeschicht versehen ist. Jede Farbe des Motivs wird dabei einzeln ausgeschnitten und mittels Hitze und Pressdruck nacheinander aufgebracht, damit ein gleichmäßig starkes Stoffrelief entsteht.

Die Vorlage darf maximal zwei übereinanderliegende Farben aufweisen, die Linienstärke des Motivs darf dabei 3 mm nicht unterschreiten, damit nicht nur eine gute Haltbarkeit der Flockschicht gewährleistet ist, sondern auch das Motiv mit klaren Konturen Entgittert werden kann. Da die Flockschicht den Stoff insgesamt dicker und auch weniger flexibel macht, ist es von Vorteil, wenn das dafür gewählte T-Shirt aus dickerem Stoff besteht. Vor allem bei größeren Motiven im Flockdruck-Verfahren sind Sweatshirts daher am besten geeignet.

Als Druckvorlage dient eine Vektordatei. Falls Sie Ihr eigenes Motiv für den Flockdruck verwenden möchten, nehmen Sie bitte vor der Bestellung mit uns Kontakt auf. Wir prüfen Ihre Vorlage kostenlos auf Druckbarkeit.

Siebdruck.jpg

Siebdruck

Das Siebdruckverfahren ist nach wie vor das State-of-the-Art Druckverfahren in der Textilindustrie, der Farbauftrag ist besonders robust und auch extrem langlebig. Das Siebdruckfarben zeichnet sich durch große Farbbrillanz und Waschbeständigkeit aus.
Es handelt sich beim Siebdruck um ein aufwendiges Direktdruckverfahren, bei dem jede Farbe einzeln mit einem feinmaschigen Sieb auf den Stoff gedruckt wird. Dabei sind bis zu 12 Farben druckbar.

Für den Siebdruck werden sogenannte Pigmentfarben sowie Plastisolfarben verwendet. Sie werden mit einem speziellen Härter behandelt, so dass die bedruckten Textilien auch bei höheren Temperaturen gewaschen werden können, ohne dass die Farben an Leuchtkraft verlieren oder sich vom Stoff lösen. Zwar ist die Farbschicht auf der Stoffoberfläche spürbar, dennoch ist sie extrem dünn und dabei zugleich äußerst haltbar.

Bei der Motivgestaltung gibt es im Siebdruck kaum Beschränkungen hinsichtlich Komplexität. Große homogene Farbflächen oder Verläufe sind ebenso möglich wie feine Linien und kontrastierende Sonderfarben.
Auch vierfarbige fotografische Motive können im Siebdruck dargestellt werden. Dabei wird die Bildvorlage vergleichbar wie beim Zeitungsdruck gerastert und in die vier Grundfarben zerlegt. Für jede Farbe wird dabei ein eigenes Sieb angelegt. Dieses wird zuerst mit einer lichtempfindlichen Schicht belichtet, die nach dem Belichtungsvorgang ausgewaschen wird. Dabei wird die druckende Fläche frei, währende die nichtdruckende Fläche beschichtet wird, damit sie keine Farbe beim Druckvorgang durchlässt. Auf diese Weise wird jede Farbe einzeln auf die Textilie gedruckt und anschließend vor dem nächsten Druckvorgang getrocknet.

Beim Druck auf dunkle Stoffe wird zuerst eine extra Druckschicht in Weiß angelegt, damit die eigentlichen, hellen Farben des Motivs nicht an Farbkraft verlieren.
Die übliche Farbpalette, wie sie im Vierfarb-Druck verwendet wird, kann dabei beliebig mit Sonderfarben wie Metallic-Prints, Glitzerpigmenten und anderen Effektfarben kombiniert werden.

Aufgrund des aufwendigen Druckverfahrens wird der Siebdruck bei höheren Stückzahlen angewendet. Übrigens bietet Shirttuning ab einer Bestellmenge von 100 Stück T-Shirts im Siebdruckverfahren an. Sprechen Sie uns einfach darauf an!

Bestickung.jpg

Bestickung

Die Bestickung ist zwar kein Druckverfahren, dennoch wird dabei wie bei den anderen Drucktechniken jede Farbe einzeln als Garn appliziert. Dabei können sowohl einfache Motive wie Schriftzüge und Monogramme gestickt werden, wie auch Ornamente und ganze Bilder.

Bestickte Textilien wirken sehr edel – kein Wunder, denn das Verfahren ist ebenso komplex wie aufwendig: Stoffqualität und -gewicht müssen auf die Garnstärke und Stichlänge abgestimmt werden, damit das Ergebnis auch wirklich überzeugt. Allerdings steigt mit der Anzahl der Farben auch die Komplexität der Vorgangs und damit auch die Kosten.

Nicht alle Textilien eignen sich dafür, bestickt zu werden. Der Stoff darf nicht zu elastisch und zu dünn sein, um Faltenbildung oder Löcher zu vermeiden. Daher werden stärkere Textilien wie Poloshirts, Sweatshirts, Jacken, Caps und Handtücher für die Bestickung verwendet.

Statt Druckfarben kommen farbige Stickgarne zum Einsatz. Die Stickmaschine bietet dabei Platz für bis zu 15 Garne; werden weitere Garnfarben benötigt, so müssen einzelne Garne während des Stickvorgangs ausgewechselt werden. Als Vorlage für die Stickdatei dient jede Bild.- oder Vektorgrafik, die manuell in einem speziellen Computerprogramm in eine Stickdatei umgewandelt wird. Diesen Vorgang nennt man Punchen. Hierbei ist generell zu beachten, dass Farbverläufe nur reduziert umgesetzt werden können, das Motiv darf auch nicht zu kleinteilig sein.

Schnell bedruckt – schnell geliefert

Sowie Sie den Bestellvorgang und die Zahlung erfolgreich abgeschlossen haben, wird Ihr Druck-Auftrag umgehend in die Produktion gegeben. Bei uns können Sie mit allen gängigen Zahlungsformen wie Online-Überweisung, Kredikarte oder Paypal überweisen.

Um unnötige Verzögerungen zu vermeiden, prüfen Sie bitte bei der Überweisung der kompletten Summe auch die richtige Schreibung Ihrer Bestellnummer - und vergessen Sie nicht, auch Ihre Lieferadresse vollständig und korrekt anzugeben. Auf verspätete Produktion bzw. Zustellung aufgrund falscher Angaben haben wir leider keinen Einfluss!

Die Produktionszeit für Ihre Bestellung beträgt normalerweise zwischen 2 bis 4 Werktagen, diese sind üblicherweise von Montag bis Freitag. Wenn Sie den Status Ihrer Bestellung einsehen möchten, loggen Sie sich einfach auf der Shirttuning Webseite in Ihren Kunden-Account ein.

Wir versenden Ihre Shirts nach dem Druck sofort per DHL. Die Versandkostenpauschale pro Bestellung beträgt dabei 4,90 Euro. Ab einem Auftragswert von 80,00 Euro liefern wir innerhalb von Deutschland selbstverständlich versandkostenfrei. Wenn's schneller gehen soll, versenden wir Ihren Auftrag auch mit DHL Express - zum Preis von 16,90 Euro pro Bestellung.

Wenn Sie einen individuellen Liefertermin mit uns vereinbaren möchten, kontaktieren Sie dazu bitte einfach unseren hilfsbereiten Kundenservice.